Schatzinsel-Bestenlisten 2020

Wir haben unsere Warenwirtschaft befragt zu den Schatzinsel-Hitlisten 2020, und siehe da, die Ergebnisse sind zum Teil wirklich überraschend.

Kategorie “Bilderbuch”

Kinderbuch

Weil Ingo trotz Brille in der Zeile verrutscht ist, mussten wir dem rasenmähenden Eichhörnchen nachträglich den dritten Platz wieder wegnehmen, und stattdessen in das Foto hier den kleinen Bären einfügen.

Das NEINhorn hat sich hauchdünn gegen den Wolf durchgesetzt (62 zu 61), der kleine Bär wurde Dritter, und das Eichhörnchen freut sich sicherlich auch über den ehrenvollen vierten Platz. Hätte der Gerstenberg Verlag schneller nachdrucken können, hätte der Wolf den … äh … Platzhirsch, das NEINhorn, wohl auch noch hinter sich gelassen.

Kategorie „Taschenbuch“

Taschenbuch

“Achtsam morden” gewinnt 2020, hat aber auch schon 2019 mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Und: Karsten Dusse gelingt ein Doppelsieg. Sein zweiter Krimi erreicht den zweiten Platz.

Ein Taschenbuch aus dem Jahre 2012 wird Dritter: “Mit Blick aufs Meer”. Damit stammen zwei der drei Bücher nicht aus dem Jahr 2020 – es lebe die Backlist.
Auf Platz 4 folgt der Portugal-Krimi “Lost in Fuseta”, Teil 1 (auf dem Foto ist Teil 2 abgebildet, weil Teil 1 heute in der Lieferung fehlte). Penelopes Lieblingsbuch “Niemals ohne sie” wurde Fünfter. “Mädelsabend” Sechster, “Alte Sorten” Siebter, und Réjanes “Time To Love” Achter.

Kategorie „Belletristik, Hardcover“

Belletristik, Hardcover

Ein hauchdünner Sieg für die “Zugvögel”.
Direkt dahinter die “Flußkrebse”, ein Roman aus dem Jahre 2019! Ein Hinweis für Buchhändler: Wir haben die Normalausgabe und die Sonderausgabe hier einfach addiert, da die Unterschiede in der Ausstattung zu vernachlässigen sind.
Platz 3 geht an den “Heimweg”, der dieses Jahr sicherlich gewonnen hätte, wäre der Verlag in der Lage gewesen im Dezember nachzuliefern: Wir starteten im Oktober mit der Gesamtmenge an Exemplaren, die wir normalerweise bei Fitzek-Krimis bis zum Jahresende benötigen. Diese Menge reichte dieses Jahr nur bis Anfang (!) Dezember.

Vierter wurden die “Männer in Kamelhaarmänteln”, direkt gefolgt vom Überraschungserfolg “Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd”. Sechster wurden die “Die Tribute von Panem X”, gefolgt von Jan-Philipp Sendkers “Das Gedächtnis des Herzens” (unsere bislang letzte Veranstaltung – wir vermissen das!). Ken Folletts “Kingsbridge” schaffte es auf Platz 8, der “Marianengraben” wurde Neunter, und Charlotte Links “Ohne Schuld” landete auf Platz 10.
Réjanes Lieblingsbuch “Das eiserne Herz des Charlie Berg” wurde ehrenvoller Elfter.

Kategorie „Paperback“

Paperback

[Anmerkung für Buchhändler*innen und Verleger*innen: Ein Paperback, das unter 14,99 € kostet, ist eigentlich keines und müsste aus der Wertung fliegen].

Klarer Sieger ist Kommissar Dupin mit seinem neunten Fall “Bretonische Spezialitäten”. Bemerkenswert dabei ist, dass auch in den acht Jahren zuvor der jeweils neue bretonische Fall an der Spitze stand. [Anmerkung für Fußballfans: Eine Leistung, die nur zu vergleichen ist mit den Deutschen Meisterschaften von Bayern München]
Der zehnte Fall erscheint am 15. Juni, und kann bei uns bereits reserviert werden. Wir haben unsere eh schon sehr hohen Erstbestellungen für diesen Jubiläumsfall noch einmal erhöht.
Auf Platz zwei landete Danielas Tipp “Tot bist du perfekt”,der mit seinen 13,- € für diese Kategorie eigentlich disqualifiziert werden müsste. Auf Platz 3 schaffte es “Blutblume”, der erste Band der “Widerstandstrilogie”, auch ein Tipp von Daniela.

Platz 4 ging an “Frieda Kahlo und die Farben des Lebens”, Ladenpreis 12,99 €, Kommentar siehe oben. Platz 5: “Schatten der Welt”, ein Tipp von Penelope. Auf Platz 6 schaffte es der vierte Band der “Lost in Fuseta”-Reihe “Schwarzer August” und siebter wurde der skurrile Krimi “Schottensterben”, ebenfalls ein Tipp von Daniela.

Kategorie „Dies und Das“

Dies und Das

Es folgen lauter Sieger, die in keine der bisherigen Kategorien passen, die aber auf keinem Fall unerwähnt bleiben dürfen und für die wir die Kategorie “Dies und Das” erfunden haben.
Vorgestellt werden sie in der Reihenfolge ihrer (erstaunlich hohen) Verkaufszahlen.

Alle sind Sieger in ihrem jeweiligen Genre:
Spitzenreiter war “Bergisches Land. Radeln für die Seele”. Gefolgt von “Idiotensicher” – unbedingt reingucken UND bitte nichts nachmachen. Es folgt “Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam”, ein Buchtipp von Steffi. Ein Buch, das auch in diesem Januar bereits wieder ganz vorne mit dabei ist. Da scheint viel gärtnerischer Ungehorsam auf uns zuzukommen. Vierter Sieger wurde das Buch mit dem schönen Titel “Älterwerden ist voll sexy, man stöhnt mehr”. Was soll uns diese Auswahl bloß sagen?: Radeln, Unsinn machen, gärtnern und stöhnen.

Kategorie „Sachbuch, Hardcover“

Sachbuch, Hardcover

Natürlich war auch bei uns das Buch von Barack Obama ganz vorne, und das bei einem stolzen Preis von 42,- €.
Auf Platz 2 folgt Mary L. Trump. Auf Platz 3 Maja Göpel “Unsere Welt neu denken”.
Vierter wurde Richard David Precht mit “Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens”. Auf Platz 5 dann ein Buch aus dem Jahre 2018 (!): Michelle Obama “Becoming”.

 

Teile diesen Beitrag